Wir über uns


„Ich kann alles – fast alles!“
Die Grundidee unseres Kinderladens ist die individuelle Förderung in familiärer Atmosphäre. Ein klar strukturierter Tagesablauf und feste Bezugspersonen sorgen dafür, dass sich die Kinder wohl fühlen. Wir machen ihnen Mut, sich zu äußern und für sich einzustehen; wir lassen ihnen Raum, neue Erfahrungen zu machen und eigene Lösungswege zu finden. Sie sollen selbstständig werden und wie Astrid Lindgrens Lotta selbstbewusst von sich sagen können: „Ich kann alles – fast alles!“

Der enge Kontakt zu den Familien ist uns aus pädagogischer Sicht sehr wichtig. Wir freuen uns, wenn Eltern am Kinder-Alltag teilnehmen – sei es bei Festen, Elterndiensten oder Renovierungsarbeiten. Dabei sind schon einige Freundschaften fürs Leben entstanden.

90 qm zum Spielen, Basteln, Toben
In unserem Kinderladen im Spandauer Kiez Wilhelmstadt verbringen Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren den Tag miteinander. Drei Räume bieten Platz zum Spielen, Basteln, Toben, Essen und Schlafen für bis zu 15 Kinder. Neben Martina Kemnitz, die den Kinderladen 1995 mit Astrid Ruhland gegründet hat, betreut seit August 2013 Yvonne Döring unsere Rasselbande.

Einmal täglich Durchlüften
Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung: Getreu dieses Mottos werden Sie uns oft auch außerhalb des Kinderladens antreffen. Und so kennt uns in unserem Kiez fast jeder Nachbar. Denn ganz wichtig: In nur fünf bis 15 Minuten erreichen wir einen der zahlreichen tollen Spielplätze in der Umgebung! Häufig treffen wir dort Freunde aus anderen Kitas. Und wenn nicht, tummeln wir uns im Südpark oder machen einen Ausflug zur Bibliothek, ins Theater oder ins Schwimmbad oder, oder, oder...